Home Laos Reisebericht: Mit dem Minivan von Luang Prabang nach Vang Vieng – Transport, Aufenthalt & Reisekosten

Reisebericht: Mit dem Minivan von Luang Prabang nach Vang Vieng – Transport, Aufenthalt & Reisekosten

von Sandra
0 Kommentar(e)

Bekannt für Parties, Tubing und illegale Substanzen – früher. Ein kleiner Einblick in das heutige Vang Vieng. Infos zu Transport und Reisekosten.

[Dieser Beitrag enthält Affiliate-/Werbelinks*]

 

Luang Prabang nach Vang Vieng: Gut vorbereitet in den Van

Nach Luang Prabang war mein nächstes Ziel Vientiane. Dazwischen liegen gerade mal zirka 340 km. Ein Klacks mag man meinen – wären da nicht die unbefestigten Straßen und Kurven. Wer die Strecke an einem Stück fährt ist ganz sicher mehr als acht Stunden unterwegs. Schließlich werden auch zwei oder drei Pausen gemacht.

Da ich jedoch, meinem Sitzfleisch und dem Rücken zuliebe, keinen ganzen Tag im Van verbringen wollte entschied ich mich für einen Zwischenstop in Vang Vieng. Von Luang Prabang nach Vang Vieng sind es, auf der kürzeren Strecke, zirka 183 Kilometer und 228 Kilometer auf der längeren Strecke.

Die Dauer der Fahrt muss ich etwas ausführlicher erläutern. In der Theorie ist so eine Fahrt eine total banale Angelegenheit: Einsteigen, Gepäck hineinwuchten, setzen und 3:48 Stunden später ankommen, fertig.

Wäre da aber nicht die bereits erwähnte, äußerst steinige, Buckelpiste sowie natürlich eine Pinkelpause – und die Südostasien-typische Irrfahrt bevor es überhaupt losgeht.

Abfahrt 08:30 Uhr bedeutet im Detail also Folgendes:

  • Ab (man munkelt) 8 Uhr fährt ein Van durch die Straßen und klappert die Unterkünfte ab, von denen er Leute mitnehmen soll.
  • Steht ein Reisender da? Super. Der wird eingepackt – und ist nun Teil der unfreiwilligen Stadttour.
  • Steht kein Reisender da? Im Zweifelsfall wird so oft daran vorbei gefahren, bis der Reisende da steht.
  • Sammelstellen gibt’s nicht. Wieso auch? Das wäre zu effizient. Immerhin geht’s hier um guten Service.
  • Die wirkliche Abfahrt, ab der man die Stunden und Kilometer zählen kann, ist im Regelfall frühestens 09:10 Uhr – also 30 bis 50 Minuten später.

Tipp: Es ist immer von Vorteil sich mit anderen Backpackern zu unterhalten. Wo geht die Reise hin? Welche Pläne haben die Anderen? Je mehr im gleichen Van fahren umso schneller sind alle eingesammelt und umso mehr hat man vom Tag am Ankunftsort.

 

Währung und Umrechnung in Laos

In Laos zahlt man mit dem Laotischen Kip wodurch sich die Abkürzung LAK ergibt.
Der Umrechnungskurs liegt bei 0,00010 Euro für 1 Laotischen Kip.
10.000 LAK entsprechen also 1,01 EUR.

 

Wie kommt man von Luang Prabang nach Vang Vieng?

Im Prinzip sind die sporadisch wirkenden Zettel und Schilder, die man überall findet, ein fester Fahrplan der gängigsten Ziele.
Die Preisunterschiede bedeuten also: Gleicher Wagen, gleicher Fahrer, gleiche Mitfahrer, anderer Preis.

In meinem Hostel wurden folgende Preise angeboten:

Transport von Luang Prabang nach Vang Vieng (Hostelpreise)

Angebotene Fahrten im Friendly Backpacker Hostel in Luang Prabang

Angebotene Fahrten im Friendly Backpacker Hostel in Luang Prabang

 

Im Nachhinein erfuhr ich, dass die Fahrten in einem Hostel an der Hauptstraße (Sisavangvong Road) gut 20.000 LAK günstiger angeboten werden.

Wie es der Zufall so wollte traf ich im Minivan nach Vang Vieng einen Backpacker, mit dem ich bereits gemeinsam auf dem Slowboat und in Luang Prabang unterwegs war, wieder. Er übernachtete zuvor in einem Guesthouse und bekam dort den Hinweis, dass eine Abholung direkt an der Hauptstraße den Fahrpreis nach Vang Vieng für ihn um 20.000 LAK reduziert.

Tipp: Geh ruhig in ein oder zwei Hostels rein und erkundige dich nach den Preisen. Meist hängen Zettel und Schilder aus an denen Du die üblichen Reiseziele ablesen kannst. Wenn Du noch mehr Geld sparen möchtest frag nach, ob Du dich direkt an der Hauptstraße abholen lassen kannst. Besprich Deine Pläne mit anderen Backpackern. So lässt sich der Preisvergleich einfacher durchführen und ihr könnt unter Umständen sogar gemeinsam weiter ziehen. Zusammen macht so eine Van-Fahrt definitiv mehr Spaß.

 

Reisetabletten: Ein Must-Have im Minivan für kurvenreiche Strecken & unbefestigte Straßen

Während meiner Reisevorbereitung für meine Langzeitreise durch Südostasien las ich mal etwas über eine äußert Kurvenreiche Strecke von Chiang Mai nach Pai in Thailand – und, dass dort einigen wohl recht fix übel wird. Ein Hinweis auf Reisetabletten begegnete mir nicht nur ein Mal.

So kam es, dass ich natürlich Reisetabletten dabei hatte und mich für die Fahrt nach Vang Vieng dazu entschied eine Reisetablette einzunehmen. Auch über Fahrten in Laos hatte ich mich informiert und hielt Reisetabletten daher für eine wichtige Sache – denn ich wollte nicht die “sich-übergebende-Mitreisende” sein, wegen der es mufft oder man anhalten muss.

Die Reisetablette gab mir im wahrsten Sinne des Wortes einen totalen Knockout. Die Fahrt auf der unbefestigten Straße war teilweise wirklich extrem. Trotz verminderter Geschwindigkeit wurde man von Links nach Rechts geschmissen und von oben nach unten. Aus dem Sitz heraus – in den Sitz hinein. Mal heftig, mal weniger heftig.

Und ich? Mir war tatsächlich alles egal. Ich habe bei einem großen Teil der wackeligen Fahrt einfach geschlafen – in einer sehr fragwürdigen Sitzposition. Dabei bin ich jemand, der normalerweise gar nicht im Auto schläft beziehungsweise schlafen kann.
Wenn das nicht ein Argument für Reisetabletten ist?!

Wir machten eine Pinkelpause in der ich so herum-schlurfte, weil ich von den Reisetabletten etwas “benebelt” war oder auch einfach vollkommen tiefenentspannt. Mein Travelmate bemerkte das natürlich und fand die Situation recht lustig. “There was a lot of fire next to the streets! I would have taken some pictures but you were sleeping.. So..”, sagte er lachend mit französischem Akzent und nicht-perfektem Englisch.

Auch eine schöne Reiseerinnerung.

 

Wo in Vang Vieng übernachten? – Die Hostelsuche

In Vang Vieng angekommen orientierten sich alle und man verabschiedete sich von denen, die schon genau wussten wo sie nun die nächsten Nächte verbringen werden. Seit dem Grenzübertritt von Thailand nach Laos hatte ich keine einzige Unterkunft vorher gebucht. Ich suchte alle samt spontan beim Herumlaufen heraus und spazierte hinein um nach einem Bett zu fragen.

In Vang Vieng war bereits am Vortag eine Reisebekanntschaft eingetroffen, die ich ebenfalls vom Slowboat und aus Luang Prabang kannte. Nach einigen Überlegungen gingen wir also in das Hostel, das sie sich zuvor herausgesucht hatte.

Das Thema Unterkünfte war für mich in Laos eine Herausforderung, da ich mich bereits an den Standard in Thailand gewohnt hatte. In Laos war ich immer etwas zurückhaltend und fand es recht häufig zu “unsauber” und fühlte mich dementsprechend etwas unwohl.
Ich möchte aber niemanden abschrecken! Ich würde die meisten Unterkünfte dennoch wieder buchen.

Wir gingen in das Jennin Backpackers Guesthouse. Das Hostel ist beliebt bei Backpackern und gehört zu den Besseren in Vang Vieng. Wer ein Stück früher plant und höhere Ansprüche hat sollte aber vielleicht wirklich vorher buchen – denn einige Hostels, die wir bevorzugt hätten, waren so spontan leider schon ausgebucht.
Spontanität hat nunmal Vor- und Nachteile.

Jennin Backpackers Guesthouse*

Hätte ich wählen können wäre ich gern in das Magic Monkey Garden* (7 Euro pro Nacht im Dorm) oder die Faraway Suites* (5 Euro pro Nacht im Dorm) gegangen.

Das Hostel war – alles in allem – in Ordnung, da kann man ruhig hingehen. Dennoch wäre es beim Vorab-Buchen nicht meine erste Wahl gewesen. Dieses “ankommen und super wohlfühlen”-Gefühl war einfach nicht da. Aber das ist nicht schlimm – das kommt beim LowBudget Backpacking in Laos nicht selten vor.

Das Frühstück im Jennin Backpackers Gueshouse war, wie so oft, inklusive und wirklich lecker.
Es gab Reis mit Spiegelei und Krautsalat.

Das Frühstück im Jennin Backpackers Guesthouse - Spiegelei auf Reis mit Krautsalat

Das Frühstück im Jennin Backpackers Guesthouse – Spiegelei auf Reis mit Krautsalat

 

Ein Nachmittag in Vang Vieng – Landschaft und Essen

Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten ruhte ich mich kurz aus und ging anschließend auf Nahrungssuche.
Vang Vieng ist ein sehr einfacher Ort. Die Anspruche an das Erscheinungsbild sollten nicht allzu hoch sein. In Laos macht man keinen Luxusurlaub und lebt einfach in einer anderen Welt. Dafür hat man eine wundervolle Landschaft um sich herum und einen tollen Ausblick.

Wie immer suchte ich mir ein paar Möglichkeiten via Suchmaschine heraus, da ich gern die Bewertungen lese um schlechten Restaurants aus dem Weg zu gehen. So landete ich im Green Restaurant. Im Green Restaurant gibt es eine große Auswahl an Speisen: Laotisches sowie westliches Essen, super leckere Sandwiches und eine vielzahl an Shakes.

Man hat dort einen tollen Blick auf die umliegende Natur und den Nam Xong River. Hier verbrachte ich mit Sandwich und Shakes einen Teil meines Nachmittags.

Chicken Sandwich mit knusprigem Hähnchen und Salat im Green Restaurant, Vang Vieng
Chicken Sandwich mit knusprigem Hähnchen und Salat im Green Restaurant, Vang Vieng
Aussicht vom Green Restaurant auf die bergige Landschaft von Vang Vieng
Aussicht vom Green Restaurant auf die bergige Landschaft von Vang Vieng

Am Abend gingen wir zu dritt noch mal etwas essen/einen Shake trinken – im Anschluss schauten wir in einer kleinen Gruppe im Hostel einen Film an. Schließlich will die dort eingerichtete Filmecke auch genutzt werden.

 

Vang Vieng – Erholung, Abenteuer, Natur

Vang Vieng bietet viele Möglichkeiten Zeit zu verbringen. Aufgrund einiger Todesfälle, die durch Tubing in Verbindung mit Alkohol und Drogen zu stande kamen, wurden vor einiger Zeit viele Bars entlang des Flusses geschlossen. Anders als früher ist der kleine laotische Ort nun also ein Paradies für Abenteurer und alle, die gern die Natur Laos kennen lernen wollen. Diverse Caves und Lagunen gibt es zu entdecken – Fahrten mit dem Heißluftballon sind hier unschlagbar günstig (im Vergleich zu Europa und dem Rest der Welt) und der Fluss lädt zum Entspannen ein.

Und was habe ich gemacht? Bis auf die kleine Nachmittags- und Abendgestaltung unternahm ich nichts dergleichen und wollte auch nicht länger in Vang Vieng bleiben. Meine Stimmung war durch die Burning Season zu gedrückt – ich wollte schnellstmöglich wieder frischere Luft atmen und blauen Himmel sehen.
Unter anderen Umständen wäre ich sicher mehr als gerne einige Tage in Vang Vieng geblieben um wie viele andere auch das umliegende Land zu erkunden.

Auf der folgenden Karte habe ich die drei zuvor erwähnten Hostels eingetragen, die Bus Station sowie das Green Restaurant.

 

 

Reisekosten Vang Vieng, Laos

30. & 31. März

Gesamtkosten der täglichen Ausgaben                                                      43.000 LAK    |    4,46 EUR

Gesamtkosten Ausgaben und Übernachtungen                                     75.000 LAK    |    7,78 EUR

Mein kurzer Aufenthalt in Vang Vieng kostete mich ohne die Übernachtungskosten durchschnittlich 2,23 EUR pro Tag.

Statistik der Reisekosten in Vang Vieng

 

Hinterlass’ mir doch gerne einen Kommentar mit Fragen oder Feedback und klick das Herzchen. (:

 

Von Luang Prabang nach Vang Vieng Pinterest

 

Nur 7 Euro pro Tag! Meine Reisekosten in Luang Prabang.

Die ultimative Backpacking-Packliste für Südostasien >klick<

 

 


* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Solltest Du etwas über diese Links kaufen oder buchen, erhalte ich hierfür eine Provision. Der Preis bleibt für Dich jedoch gleich. Danke für Deine Unterstützung!

0 Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More